Ausgleichssport mit Tribike-Liegefahrrad

Tribike-Liegefahrräder

Fahrradfahren  kann ein gesunder Ausgleichssport sein, wenn er mit Vernunft betrieben wird.

Tribike-Liegefahrräder bieten mehr Fahrkomfort und höhere Sicherheit, als Fahrräder mit nur 2 Rädern:

  • Für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen sind normale Fahrräder eventuell nicht geeignet.   Eine gute Alternative sind dann Liegefahrrad- Dreiräder.
  • Da  es gesünder ist, in frischer, unbelasteter Luft zu fahren, sollten diese  Tribike-Liegefahrräder für Fahrten im Gelände ausgerüstet sein.

 

Technische Ausstattung

Sie sollten bei Bedarf so ausgerüstet werden, dass sie folgende Anforderungen erfüllen:

  • Ausstattung für Straßenverkehr
  • faltbar, damit der Transport mit Auto oder Bahn leicht möglich ist und die Lagerung zuhause einfach ist.
  • Einzelrad hinten,  die anderen beiden Räder vorne
  • ergonomisch geformter Sitz  mit Kopfstütze
  • Ausstattung mit Elektromotor
  • Hydaulische Scheibenbremsen
  • Gepäckträger und Kupplung für Fahrradanhänger
  • ausreichend viel Bodenfreihheit    ( auf Fahrradkette achten )

 

Hilfen für behinderte Menschen

Die verschiedenen Hilfen für behinderte Menschen machen das Radfahren auch für nicht behinderte Menschen bequemer und sollten  auch einmal getestet werden.

  • Hilfen für behinderte Menschen
    • Beinunsterstützung
    • Armauflagen

Man muss  nicht alle Optionen direkt kaufen; es sollte aber möglich sein, sie bei Bedarf nachzurüsten.

 

Scorpion-fs-Enduro

Alle diese Anforderungen werden von dem Enduro-Tribike  Scorpion-fs-Enduro erfüllt, die von HP-Velotechnik  hergestellt werden.

Es  kann also als Vergleichsmaßstab für ähnliche Produkte dienen.

 

Preise

Ein Tribike-Liegefahrrad mit Elektromotor kostet neu  um die 5000,-  bis 7500,- euro.

Es kann sich also lohnen, nach einem gebrauchten Tribike zu suchen

  • Mit Elektromotor gibt es Angebote, die ca. 50% billiger sind.

Hier eine Webseite, auf der neue und gebrauchte Tribikes angeboten werden.

 

Fahrradausflüge zusammen mit sportlichen  Radfahrern

Mit solch ausgestatteten Tribikes ist es auch möglich, dass sportlich engagierte Radfahrer zusammen mit weniger sportlichen Radfahrern, älterern oder behinderten Menschen Fahrradtouren unternehmen können.

Der sportlich eingestellte Radfahrer kann seine Leistungsgrenzen testen, während die Tribikefahrer mit Elektromotor ihm dabei entspannt zusehen und anfeuern können.

  • aber nicht am Berg überholen. Das wäre nicht fair   🙂

Die Tribikefahrer, die Elektromotore und Fahrradanhänger haben, können auch  das Gepäck für alle  transportieren,  so dass auch  mehrtägige Radtouren möglich sind.

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s