Arithmetische Berechnungen mit dem Hewlett Packard Taschenrechner HP 9g. Teil 2

Als erstes wird gezeigt, wie mit dem HP 9g   die Grundrechenarten  durchgeführt werden und wie  das Summen-Register und die  Variablen-Speicherregister verwendet werden können.

 

Der HP 9 g   hat  4   verschiedene Arbeits-weisen:

  • Taste On drücken und danach Mode

Es werden die 4 Arbeitsweisen angezeigt:

0  Main

1  STAT

2  Basen

3 PROG

Für alle direkten Berechnungen und grafischen Anzeigen wird immer Main gewählt.

  • STAT   wird aktiviert, wenn statistische Berechnungen durchgeführt werden sollen.
  • Basen   wird aktiviert, wenn in verschiedenen Zahlensystemen gerechnet werden  soll.
    • Zehnersystem
    • Binärsystem
    • Oktalsystem
    • Hexadezimalsystem
  • PROG:  wird aktiviert, wenn Softwareprogramme geschrieben werden sollen.

Die gewünschte Arbeitsweise wird ausgewählt, indem die Taste Mode so oft gedrückt wird, bis diese Arbeitsweise  unterstrichen angezeigt wird.

Dann wird die ENTER-Taste gedrückt, damit diese Arbeitsweise aktiviert wird.

Wenn der Rechner noch ausgeschaltet ist, also folgende Tastenfolge wählen:

  • ON
  • MODE
  • MODE so oft drücken, bis Main unterstrichen erscheint
  • Enter

Anzeigefenster

Anzeigefenster löschen

Manchmal werden bei Zwischenberechnungen Zahlen nebeneinander angezeigt, was verwirrend sein kann.

In diesem Fall kann man das Anzeigenfenster löschen:

  • orange farbene Taste in der 4. Zeile und der 5. Spalte

a/ESC

Anzeigekontrast einstellen

Wenn die Anzeige zu schwach erscheint, kann der Kontast erhöht werden:

  • Mode drücken und danach die ovale Taste unter der Anzeige ( steht hp  drauf ) oben drücken, wenn der Konstrast erhöht werden soll oder unten, wenn er erniedrigt werden soll.  Dabei werden  die möglichen Betriebszustände  ON, MODE usw. wieder angezeigt. Der gewählte Zustand wird aber nicht geändert, nur der Kontrast der Anzeige.

Anzeigefenster speichen

Jede Eingabe oder jede Berechnung, die  mit ENTER abgeschlossen wird, wird automatisch in einem Anzeigespeicher gespeichert, der  Answer ( = Antwort ) heißt.

Der Inhalt dieses Anzeigespeichers kann wieder auf der Anzeige sichtbar gemacht werden, aber auch in Berechnungen eingefügt werden.

  • 2nd Anwer Enter   zeigt den Inhalt des Anzeigespeichers. ( Answer steht in gelb oberhalb der +  Taste )

Beispiele:

  •   1+2 ENTER     ( es wird 3 angezeigt )
  • orangefarbene Taste  a/ESC  drücken, um das Anzeigefenster zu löschen
  • und dann drücken:       2nd  ANS  ENTER  es wird 3 angezeigt

In derselben Weise kann der Inhalt des Anzeigespeichers in Berechnungen eingefügt werden:

  • 5 +   2nd ANS Enter        es wird 8 angezeigt

Der Inhalt des Anzeigespeichers bleibt   auch beim Ausschalten des Rechners  gespeichert.

Das ist nützlich, wenn man ein Zwischenergebnis weiterverwenden will, aber kann zu falschen Ergebnissen führen, wenn man diesen Speicher  nicht vorsichtshalber in einem Programm löscht.

Rechner auf  Grundeinstellung zurücksetzen

Wenn der Rechner Unsinn anzeigt, den Rechner zurückstellen

  • 2nd  und  RESET  drücken.   In der Anzeige wird    N und Y  angezeigt.  Die ovale Taste rechts drücken, damit Y aktiviert wird  und ENTER  drücken. Damit ist das gesamte Gedächtsnis des Rechners gelöscht

Jetzt können wir mit den direkten Berechnungen loslegen.

Zuerst also die 4 Grundrechenarten:

Eingabe:    2+3     Anzeige 5  rechts unten im Anzeigefenster, also nicht direkt nach   =

  • Alle Grundrechenarten einmal durchspielen.

Werden bei gemischten Berechnungen Klammern benötigt, zuerst die Klammertaste        ( 4. Zeile, 4. Spalte der Tastatur ) drücken und dann die Zahlen eingeben.

Summen – Register M+

Mit dem  Summen-Register    M+   ( 7. Zeile, 1. Spalte ) , können Zahlenreihen addiert  werden.

Addition:      1+2+3 erfolgt also folgenderweise:

Eingabe  1    M+

Eingabe  2    M+

Eingabe  3    M+

  • Das Ergebnis wird durch Drücken der Taste MRC ( memory recall ) und danach Drücken der Taste M+  angezeigt.   Also MRC  M+ zeigt den Inhalt von M+ an als   6   angezeigt.

Vorsicht:

  • Wenn etwas anderes angezeigt wird,  stand bereits eine Zahl im Register M+.
  • Deshalb sollte man immer das Register M+ löschen, bevor man  es für Berechnungen verwendet.

Das geschieht durch 2-maliges Drücken  der Taste MRC

Zahlen im Summen-Register  M+ abziehen.

  • Zahl eingeben und  2nd  M+  drücken.

Beispiel:

  1. Register M+   durch 2 maliges Drücken von MRC  löschen
  2.         5  eingeben und M+ drücken
  3.         2  eingeben und  2nd M+  drücken
  4.         MRC    M+   drücken.   Ergebnis ist    3

 

Anwendungsbeispiele

Mit den Grundrechenarten und dem  Summenregister M+  lassen sich schon viele nützliche Berechnungen durchführen, wie:

  • fortwährend die Ausgaben  beim Einkaufen  aufsummieren. Will man eine Eingabe rückgängig machen, wird die Zahl eingegeben und mit   2nd   M+   von der Summe im Summen-Register abgezogen.
  • Ein- und Ausgabenkontrolle

 

Dieser Beitrag wurde unter Taschenrechner veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s