Individuelle, gesellschaftliche und globale Denkfallen

Aus vielen Beobachtungen und psychologischen Versuchen wissen wir, dass wir häufig falsche Schlüsse ziehen, selbst wenn die Fakten richtig sind.

Daraus ergeben sich folgende Fragen:

  • wie können wir unsere persönlichen Denkfallen erkennen und   lernen, sie schrittweise  zu vermeiden.
  • welche Denkfallen haben menschliche Gemeinschaften
  • gibt es globale Denkfallen, die das Denken der Menscheit in die falsche Richtung führen

Damit wir die Zusammenhänge zwischen persönlichen,  gesellschaftlichen  und globalen Denkfallen besser verstehen, müssen wir die Charaktereigenschaften und Denkweisen von den Menschen untersuchen, die großen Einfluß auf die Entwicklung ihrer Gemeinschaften und der Menschheit insgesamt hatten oder heute haben.

Dazu gehören:

  • autoritäre Herrscher wie Könige und Diktatoren
  • Politiker in demokratischen Ländern
  • religiöse und idelologische Anführer
  • Revolutionäre und Widerstandskämpfer
  • Wirtschaftsbosse

Können die neueren Erkenntnisse aus Psychologie, Soziologie und Verhaltensforschung genutzt werden, um besser zu verstehen, wie all diese Menschen ihre Macht gewonnen haben und warum sie ihre Entscheidungen in dieser Form fällten ?

  • Wie können wir verhindern, dass ungeeignete Politiker an die Macht kommen ?
  • Wie können wir Diktatoren rechtzeitig entmachten ?
    • wenn nötig töten. Wir haben ein Widerstandsrecht im deutschen Grundgesetz. Aber unser Parlament ist seit seiner Gründung zu feige, es mit Leben zu erfüllen.

Zur Zeit sehen wir, dass weltweit unsere Demokratien bedrohlich gefährdet werden:

  • die Hälfte der Wahlberechtigten ist  zu faul, ihr Wahlrecht auszuüben
  • viele Wähler fallen auf die durchsichtigen populistischen Parolen von Volksverhetzern herein, die die Schuld an allen Problemen immer Minderheiten in die Schuhe schieben und ihren potentiellen Wählern erzählen, dass sie   besonders hervorragende Menschen sind und die anderen der Abschaum der Menschheit.
    • es ist inzwischen zweifelsfrei nachgewiesen, dass alle heute lebenden Menschen von einer kleinen Gruppe Afrikaner abstammen. Keiner sollte sich deshalb einbilden, dass er besser wäre. Wir sind alle gleich und können  dieselben Fähigkeiten entwickeln, wenn wir die Möglichkeit dazu bekommen.
  • unsere Regierungen lassen zu, dass die Geheimdienste immer stärker werden und unkontrolliert jeden Bürger ausspionieren. Wir sind jetzt bereits viel weiter in der Überwachung jedes Bürgers, als  George Orwell in seinem Roman 1984 beschrieben hat oder sich wahrscheinlich  in seinen schrecklichsten Albträumen vorstellen konnte.
    • wahrscheinlich werden in den nächsten Jahren bereits jedem Baby elektronische Geräte implantiert, mit dem sein Denken und Handeln überwacht werden kann. Irgendjemand wird bereit sein, das als gut zu erklären.
      • bereits heute wird die Ultraschalluntersuchung schwangerer Frauen missbraucht, um häufig nur noch Jungs zu gebären.
        • Die daraus entstehenden Probleme zeigen sich bereits in China.  Es fehlen ca. 50 Millionen junge Frauen im heiratsfähigen Alter.
        • die Einkindpolitik hat in China zu einer auf dem Kopf stehenden Alterspyramide geführt, die dazu führen wird, dass China in den nächsten Jahrzehnten extreme soziale Probleme haben wird.
      • wir sollten akzeptieren, dass die Evolution die Menschen so ausgestattet hat, dass sie möglichst in jeder Situation überleben können. Wenn wir reinfuschen, können wir nur gr0ßen Unsinn anrichten.
    • ich erwarte auch, dass die Zigarettenindustrie eines Tages korrupte Wissenschaftler finden wird, die umfangreiche Messungen durchführen werden und dann erklären, dass Zigarettenrauchen gesund ist.
  • Alle Grausamkeiten, die sich ein menschliches Gehirn ausdenken kann, haben wir bereits in großem Umfang auf dieser Welt realisiert.
    • mich wundert, daß Religionen uns immer noch mit der Hölle Angst machen wollen. Welchen Unterschied gibt es denn zwischen den Grausamkeiten, die es in der Hölle geben soll und denen, die wir bereits auf der Erde ausüben ?

Ortega y Gasset hat sich mit der Psychologie von Massen beschäftigt und eine seiner Kernerkenntnisse war:

  • in einer Masse von Menschen ist jeder so klug wie der Dümmste.

Das mag erklären, warum  die Menschheit  immer noch so handelt, wie sie es seit Jahrtausenden tut.

  • Ausbeutung, Unterdrückung und Versklavung der Mehrheit durch eine Minderheit
  • fortwährende Kriege
  • Korruption statt Gerechtigkeit

Zu diesen bekannten Verhaltensweisen kommt heute aber hinzu, dass sie durch die moderne Wissenschaft und Technik noch wesentlich effektiver ausgeübt werden können.

Unsere Gesellschaften unterziehen sich selbst einer fortwährenden  Gehirnwäsche, indem sie sich einer dauernden negativen Beeinflussung aussetzen:

  • Reklame, die uns auffordert, Dinge zu kaufen,die wir nicht benötigen; also ständig Bedürfnisse erzeugt, die nicht existieren.
  • im Fernsehen eine Unzahl von Krimis, die seit Jahren immer grausamer werden.
  • eine Unzahl von Talkshows, die sich auf niedrigem Niveau bewegen
    • die Teilnehmer in politischen Talkshows können sich noch nicht einmal auf die Fakten einigen, geschweige denn auf die Schlußfolgerungen
      • der Erkenntnisgewinn ist Null. Siehe Griechenlanddebatten, Finanzkrise, NSA Skandal usw.
  • die öffentlich / rechtlichen Fernsehanstalten erfüllen nur noch zu einem geringen Teil ihren Auftrag, die Zuschauer umfassend und neutral zu informieren und einen wichtigen Beitrag zu ihrer Bildung zu leisten.
    • wir sollten überlegen, ob wir sie schließen und die vielen  Millarden Euro direkt in Bildungsprogramme stecken.
    • es ist sehr leicht, sich ein eigenes Fernsehprogramm zusammenzustellen, indem man sich Videos zum Beispiel auf youtube ansieht oder online-Vorlesungen von Universitäten.
      • Fernsehen ist eine überholte und extrem teure Technik, die wir in dieser Form nicht mehr benötigen.

Wahrscheinlich wurden noch keine menschlichen Gesellschaften vor uns so umfassend  und wirkungsvoll manipuliert wie wir heute.

Es ist deshalb extrem wichtig, dass wir uns bewusst machen, dass unser Denken und Verhalten manipuliert werden, so dass wir uns davon befreien können.

Ein Volkslied hat den Titel:

Die Gedanken sind frei

und ein  anderes Volkslied antwortet darauf:

Lang, lang ist’s her.

Dieser Beitrag wurde unter Denkfallen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s