Gesundheit: Vitalstoffe

Vitalstoffe ( auch Mikronnährstoffe genannt)  sind  lebensnotwendig, sind aber nicht immer ausreichend in  unserer täglichen Nahrung  enthalten.  Vitalstoffe werden auch Nahrungsergänzungsmittel genannt und  sie sollen  eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung nur ergänzen und sind kein Ersatz, um die Nachteile  von fast food auszugleichen.
Da Nahrungsergängzungsmittel aus Naturprodukten hergestellt werden, sind sie nicht so hochkonzentriert wie Medikamente, die eventuell aus denselben Naturprodukten hergestellt werden  könnten.
Es gibt eine fast  unüberschaubare Vielzahl von Nahrungsergänzungsmitteln und man sollte einige Auswahlkriterien anwenden, um die richtigen auszufiltern.
  • Welche Nahrungsergänzungsmittel soll man nehmen ?
  • Wieviel soll man nehmen ?
  • Welchen Hersteller sollte man auswählen ?

Als Laie ist man natürlich überfordert, zu beurteilen, welche Vitalstoffe wichtig sind und welche und wieviel man nehmen sollte.

Ein sehr empfehlenswertes Buch ist:

Dr. med. Petra Wenzel

Die Vitalstoff-Entscheidung

Sie gibt zuerst eine allgemeine Einführung in das Thema und beschreibt dann detailliert jeden Vitalstoff.
Am Ende gibt sie einige Empfehlungen, welche Vitalstoffe man nehmen sollte.
Sie hat die Erfahrung gemacht, dass die meisten Menschen nicht ausreichend mit den nötigen Vitalstoffen versorgt werden  und empfiehlt deshalb, anfangs eine Überdosierung   zu nehmen ( NOAL Standard: no observed adverse effect Level    keine schädlichen Nebenwirkungen bis zu dieser Konzentration beobachtet ).
Die deutsche Norm arbeitet mit geringeren Konzentrationen ( DGE: Deutsche Gesellschaft für Ernährung )
Leidet man nicht unter einer Krankheit oder gesundheitlichen Beeinträchtigung, reicht es wahrscheinlich, ein gutes Multivitaminpräparat mit allen benötigten Spurenelementen zu nehmen und Omega3 Fischöl-Drageees. Außerdem sollte man in diesem Fall sich von seinem Hausarzt beraten lassen, ob und welche Nahrungsergänzungsmittel man einnehmen sollte.
Anfangs immer mehrere Tage nur 1 Dragee nehmen, um zu prüfen, ob es irgendwelche Allergien oder ander  schädlichen Nebenwirkungen gibt.
Danach maximal die empfohlene Höchstdosis gemäß der NOAL Norm nehmen.
Da Nahrungsergängzungsmittel noch weniger streng als Medikamente kontrolliert werden, nur Produkte von bekannten Herstellern nehmen und auch darauf achten,  in welchem Land die Herstellung erfolgt.
Hierzu gibt Frau Dr. Wenzel leider keine detaillierten Informationen. Als Ausweg nehme ich die Präparate von bekannten deutschen Firmen wie Abtei zum Beispiel  und nehme einfach mehr Dragees, um die geringere Konzentration auszugleichen. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Viele Mittel werden heute in Indien, China oder anderen Ländern hergestellt, in denen die Überwachung der Produktion nicht so streng wie in der EU ist.
Vertrauenswürdige Hersteller sind nach meinem jetzigen Wissensstand ( werde ich in der Zukunft ergänzen)
Da man selbst die Verantwortung für die Auswahl und die Anwendung der Nahrungsergängzungsmittel übernimmt, sollte man sich vorher gründlich darüber informieren.  Aber das gilt insgesamt für eine gesunde Lebensführung.
Hierzu ist das Buch von Frau Dr. Wenzel sehr zu empfehlen.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gesundheit: Vitalstoffe

  1. Pingback: Gesundheit: Anzeichen von Magnesiummangel | informationsbearbeitung

  2. Pingback: Gesundheit: Nahrungsergänzungsmittel für den Muskelaufbau | informationsbearbeitung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s